Pusteblumenwünsche

   

Am Donnerstag, den6. Juli fand unter der Leitung der beiden Theaterlehrerinnen Julia Breisacher und Karin Winter die alljährliche Theateraufführung der GMS Heckengäu statt. Der Titel des von den Schülern der 5. Klassen und der Kooperationsklasse der Gustav-Heinemann-Schule selbst entwickelten Stücks trägt den Namen „Pusteblumenwünsche“.

Unter dem Motto „Es gibt für alles die perfekte Maschine“ waren die Menschen so faul geworden, dass selbst beim Lesen Bücher von Maschinen gehalten werden mussten – und taten sie das einmal nicht, so landete das Buch kurzerhand auf dem Boden und wurde mit dem Spruch „Muss ich denn jetzt alles selbst erledigen!?“ kommentiert. Unbeholfen die Zähne putzende Roboter oder lebendige Pizzaautomaten, auf begeisternde Art und Weise von den Kindern dargestellt, führten zu zahlreichem weiteren Lachern.

Dennoch schlummerten tief in den Herzen der Menschen verborgen, immer noch die wahren Wünsche. Und so schafften es ein paar Kinder mit der Kraft ihrer Fantasie, den Zauber des Wünschens wiederzuentdecken und so die perfekten Maschinen überflüssig zu machen. Ganz persönliche Herzenswünsche von Schülern und Lehrkräften, so der Wunsch, dass endlich Frieden auf der Erde einkehrt oder die verstorbene Großmutter doch wieder zum Leben erwacht, wurden auf herzergreifende Art und Weise von der Video-AG um Benjamin Rupp vorgetragen.

Während der Aufführung kullerte manchem Zuschauer das ein oder andere Tränchen über die Wangen – sei es vor Lachen oder vor tiefer Rührung. Die Kinder waren voller Eifer und Leidenschaft ganz in ihrem Element. Wunderbar unterstützt wurde die emotionale Atmosphäre durch moderne Lieder, gesungen vom Chor und dirigiert von Thomas Ungerer.

Wenn nach der Aufführung auf Grund hochsommerlicher Temperaturen oder der Strapazen der Vorbereitung eine Erfrischung oder etwas zu Essen benötigt wurde, so war auch dafür mit selbst gebackenem Brot aus dem Steinofen gesorgt. Wer jetzt Lust auf mehr bekommen hat, der ist gerne im nächsten Jahr eingeladen auch mal vorbeizuschauen.

Andreas Baumgärtner

Link zum Video