Auf die Spiele, fertig, los …..

... so hieß es am 09.03.2017 wieder in der Gemeinschaftsschule Heckengäu. 

 

Mittlerweile ist es schon eine feste Einrichtung, dass an einem Nachmittag in der Schule gespielt werden kann. In Zusammenarbeit zwischen Förderverein, der Schule und dem Brettspielkreis Wiernsheim wurde der Spieletag geplant und durchgeführt. 

 

Im Vorfeld hatten Eltern und Lehrerinnen und Lehrer schon Informationen über einige Spiele bekommen und konnten sich so als "Spieleerklärer" einbringen. Auch Mitspieler des Brettspielkreises waren unterstützend hier. Außerdem kam auch die Spiele-AG der Klassenstufen 5 und 6 zum Einsatz. Die Mädchen und Jungen erklärten die Spiele, die sie selbst schon in der AG kennengelernt hatten. Es macht einfach Spaß, wenn man die Spielregeln nicht erst lesen muss, sondern ein Spiel erklärt bekommt. Einem schnellen Start steht dann nichts mehr im Wege – und so war es dann auch. Das Schulgebäude füllte sich zusehends und es mussten sogar noch weitere Tische aufgebaut werden. 

 

Mehr als 150 verschiedene Spiele für jede Altersgruppe brachte der Brettspielkreis mit. 

 

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule, die zu diesem Event auch ihre Eltern, Geschwister und Verwandte mitbringen durften, staunten über die große Auswahl. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 – 7 kamen zusammen mit einigen Lehrkräften von der Außenstelle Mönsheim, um den Nachmittag auch beim gemeinsamen Spiel zu verbringen. In einer tollen und angenehmen Atmosphäre (wenn auch mit "Baustellenflair") wurden Karten gezogen, Spielfiguren bewegt und gewürfelt und die Zeit verging sehr schnell. Besonderes Interesse fanden die Spieleneuheiten, die eifrig ausprobiert wurden. 

 

Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Die Klassenstufe 8 übernahm die Bewirtung mit Kaffee, Kuchen und anderen Leckereien. Es war perfekt organisiert und die Schülerinnen und Schüler zeigten ihr verkäuferisches Talent. 

 

Bereits Wochen vor dem eigentlichen Spieletag beschäftige sich ein Team aus Klassenstufe 8 mit der Durchführung eines Spieleflohmarktes. Plakate und Flyer wurden entworfen und in Wiernsheim und in den umliegenden Orten verteilt. Einen Tag vor dem Brettspieletag konnten in der Schule gebrauchte Spiele abgegeben werden. Diese wurden gesammelt und konnten bei einem Spieleflohmarkt am 09.03.2017 gekauft und verkauft werden. 

 

Es war rundherum eine gelungene Veranstaltung und als gegen 18:00 Uhr das Ende angekündigt wurde, konnten sich manche noch immer nicht von den Spielen trennen. Mehr als 150 Personen waren da. Über das große Interesse haben sich die Organisatoren sehr gefreut. 

 

Wir bedanken uns bei allen Helferinnen und Helfern, die uns vom Aufbau an und über den Nachmittag hinweg bis zum Abbau unterstützt haben. Ein großer Dank geht auch an die zahlreichen Spieleverlage, die mit der Bereitstellung von Spielen einen wesentlichen Anteil am Gelingen so einer Veranstaltung haben. 

 

Renate Wimmer 

Für den Brettspielkreis und den Förderverein der GMS Heckengäu