Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit an der Gemeinschaftsschule Heckengäu


Zu dritt ein starkes Team!


Unsere Grundlagen:

Die Schulsozialarbeit ist ein Angebot des Jugend- und Sozialamtes Enzkreis bzw. des Schulträgers der Gemeinschaftsschule Heckengäu und bietet ein freiwilliges bedarfsorientiertes Beratungsangebot für Schülerinnen und Schüler, Lehrer, Eltern und Angehörige. Sie ist eine präventive Form der Jugendhilfe zur Förderung von Kindern und Jugendlichen im schulpflichtigen Alter.
Schulsozialarbeit heißt auch Vernetzung der verschiedenen Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten in der Region bzw. in der Gemeinde. Die Sozialarbeit an Schulen will dazu beitragen, Schule als „Lebensort“ zu gestalten. Die rechtlichen Grundlagen für die Jugendhilfe sind im Kinder- und Jugendhilfegesetz – SGB VIII und die der Schule in den Schulgesetzen der Länder zu finden.

Unsere Aufgaben:

Die Schulsozialarbeit:

  • stärkt die Persönlichkeit der Schülerinnen und Schüler
  • entlastet den schulischen Alltag und gibt Orientierungshilfen bei verschiedenen Lebensfragen (z.B. Jugendhilfe, Übergang Schule-Beruf, Wohnen, Familie etc.)
  • aktiviert die Eigenkräfte der Adressaten und leistet somit vor allem Hilfe zur Selbsthilfe
  • ist beteiligt in Fällen von Kindeswohlgefährdung
  • fördert die soziale Kompetenz und Eigenverantwortung von Schülern und Schülerinnen durch gezielte Projekte und Angebote
  • baut Schwellenängste gegenüber anderen Hilfesystemen (z.B. Jugendamt, Beratungsstellen etc.) ab
  • öffnet die Schule für das Gemeinwesen
  • Sie trägt deswegen zu einer Vernetzung im sozialräumlichen Umfeld der Schule bei

Unsere persönlichen Schwerpunkte:
Das Schulsozialarbeitsteam der Heckengäuschule arbeitet – auch standortübergreifend - eng zusammen. Wir haben völlig verschiedene Hintergründe und Schwerpunkte, die sich jedoch perfekt zu einem umfassenden Konzept ergänzen lassen:


Karin Haas

Hintergrund:

  • Kindheitspädagogik (Bachelor)
  • Soziale Arbeit (Master) Grundausbildung Systemische Beratung
    ↳Ziel: Abschluss zur Systemischen Beraterin
  • Kinderentspannungstrainerin


Schwerpunkte:

  • Systemische Beratung (bedeutet lösungs- und ressourcenorientierte Beratung)
  • Systemische Fragetechniken
  • Methoden und Interventionstechniken systemischer Beratung
  • Umgang mit Krisen, mit Abschied, Angst und Trauer
  • Aufarbeiten von Familienhintergründen (Genogrammarbeit)
  • Übungen zum Thema Selbstwertgefühl


Projekte: Z-Team

außerdem: im Rahmen ihrer Anstellung bei der Bildungsregion Wiernsheim tätig in der kommunalen Jugendarbeit/Jugendhaus und im Kidsclub Wiernsheim


Anna Thomamüller

Hintergrund:    

  • Kunsttherapeutin (Diplom)
  • Zertifizierter Coach


Schwerpunkte:

  • Einzelfallarbeit, auch mit kreativen Elementen
  • kreative Gruppenarbeit Begleitung im Unterricht


Projekte: Mädchengruppe

 

Silke Wuff

Hintergrund:

  • (Schreinerlehre)
  • Sozialpädagogik (Diplom – BA) Anti-Aggressivitäts-Trainerin (AAT®)
  • Fortbildung in Mediation & Tatausgleich
  • langjährige Berufserfahrung in der Erlebnispädagogischen Arbeit


Schwerpunkte:

  • Konfliktarbeit: Streitschlichtung/Mediation
  • Soziale Trainings/Erlebnispädagogische Einheiten in Gruppen & Klassen
  • Mobbingintervention
  • gemeinwesenbezogene Projektarbeit, bislang vor allem in Bezug auf meine Anstellung bei der Gemeinde Mönsheim:
    Backofenbau → Hauptschulabschlussprüfung 9. Klasse 13/14 regelmäßige In-Betrieb-Nahme des Backofens (Ziel) Kulturpfad Mönsheim mit Karin Winter → 5. Klassen 14/15 Lindenkling mit Karin Winter → 5. Klassen 15/16 Weihnachtsmarkthüttenbau
    ↳ Hauptschulabschlussprüfung 9. Klasse15/16
    „Buchelepfad“ mit Karin Noack, Soziales Netzwerk Mönsheim
    ↳ unter Einbindung der Schulen und Vereine (Ziel)


Projekte: Z-Team Gemeinwesenarbeit




Unsere Umsetzung:

Schwerpunktarbeit, personen- & standortbezogen:

Einzelfallarbeit
vor allem durch    Karin Haas, Wiernsheim
Anna Thomamüller, Mönsheim

Konfliktarbeit und Soziale Trainings
vor allem durch Silke Wuff, Mönsheim
↳ in Kooperation mit den beiden anderen Schulsozialarbeiterinnen und den
(Klassen)lehrkräften
↳ ggf. standortübergreifend (Bsp: 8. Klasse)

Projektarbeit s. o.

Kooperation:    → regelmäßige Treffen im Team, mit der Schulleitung & mit den Lehrkräften zum gegenseitigen Austausch über aktuelle Situation und Bedarfslage
→ Mitwirkung am Schulleben