Kooperation Kindergarten-Schule

Um jedem Kind eine durchgängige Bildungsbiografie zu ermöglichen ist das Zusammenarbeiten der pädagogischen Fachkräfte von Kindergarten und Schulen vor allem im letzten Kindergartenjahr sehr wichtig.

 

Die Erzieherinnen und Kooperationslehrkräfte treffen sich regelmäßig zu Kooperationstreffen, bei denen die gemeinsame Arbeit besprochen wird. Zu jedem Schuljahresanfang wird gemeinsam mit den Erzieherinnen und den Lehrerinnen der Verlauf des Kooperationsjahres, (angefangen von gemeinsamen Aktionen, gegenseitigen Hospitationen, Aktivitäten mit den Kindergartenkindern, Gespräche über einzelne Kinder …) geplant.

Die Lehrerinnen und Lehrer besuchen während des Schuljahres regelmäßig die Kindergärten, um zu beobachten und individuelle Angebote für die Kinder anzubieten. Dabei lernen sie die Kinder kennen und können gemeinsam mit den Erzieherinnen den Kindern die bestmögliche Entwicklungsförderung zukommen lassen. Dadurch kann in der Regel eine fundierte Beurteilung der Grundschulfähigkeit abgegeben werden.

Im Laufe des letzten Kindergartenjahres besuchen die Kinder auch die Schule und nehmen am Unterricht teil. So wird den Kindern der Übergang in die Schule erleichtert.