Grundschulfördergruppe

Die Grundschulfördergruppe der Heckengäuschule stellt sich vor:

Seit 10 Jahren besteht an der Heckengäuschule eine Grundschulfördergruppe. Diese hat die Aufgabe, schulpflichtige, jedoch vom Schulbesuch zurückgestellte Kinder, zur Schulfähigkeit zu führen.

Sowohl freies Spiel als auch gezielte Förderung führen dazu, die Gesamtpersönlichkeit des Kindes zu stärken. Durch vielfältige Übungen in der Kleingruppe haben die Kinder die Möglichkeit, sich in ihrem Tempo zu entwickeln.

 

Ziele der Grundschulfördergruppe:

  • Selbstständiger werden
  • Selbstvertrauen entwickeln
  • Soziale Fähigkeiten erweitern
  • Entwicklungsverzögerungen ausgleichen
  • Sukzessive Eingewöhnung in das schulische Leben (Umgebung, Schulweg, Rhythmisierung des Schultags..)

 

Hieraus ergeben sich Schwerpunkte der Förderung in folgenden Bereichen:

  • Grob- und Feinmotorik
  • Ausdauer und Konzentration
  • Sozialverhalten
  • Sprachliche Fähigkeiten

 

Die Grundschulfördergruppe wird von einer erfahrenen Lehrkraft der Eingangsstufe geleitet. Sie kennt die Anforderungen, die Schule stellt und begleitet die Kinder professionell.

Die Grundschulfördergruppe ist eine kostenfreie Ergänzung zum Kindergarten und findet an zwei Vormittagen (insgesamt 5 Schulstunden) statt.

Für Kinder aus den umliegenden Ortschaften kann ein Bustransfer organisiert werden.

Ein Informationsabend findet für die Eltern jeweils im Juli statt. Die Eltern werden hierzu persönlich eingeladen. Der Termin wird ebenso auf der Homepage veröffentlicht.